Alkohol, Alkohol...

Altötting/Töging - Mit einigen Alkoholsündern am Steuer hatte es die Polizeiinspektion Altötting zu tun bekommen. Den Vogel schoss ein 52-Jähriger mit 2,4 Promille ab.

Altötting

Am Dienstag, 3. Januar, gegen 17.55 Uhr, fuhr ein 52-jähriger Pkw-Lenker von einer Parkbucht auf die Äußere Trostberger Straße in Richtung Stadtmitte ein und geriet infolge seiner Alkoholisierung auf die linke Fahrbahnseite. Dort stieß er frontal mit einem stadtauswärts fahrenden 30-jährigen Pkw-Lenker zusammen. Ein hinter dem 30-Jährigen fahrender 42-jähriger Pkw-Lenker konnte nicht mehr anhalten und fuhr dem 30-Jährigen auf. Beim Verursacher, dem 52-Jährigen, wurde eine Alkoholisierung von 2,40 Promille festgestellt, woraufhin eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines erfolgte. Verletzt wurde bei dem VU niemand. Gesamtschaden ca. 3000 Euro.

Altötting

Am Dienstag, 3. Januar, gegen 12.30 Uhr, wurde ein 23-jähriger Pkw-Lenker auf der Burghauser Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm eine Alkoholisierung von 0,68 Promille festgestellt. Da ein Drogentest ebenfalls positiv verlief, erfolgte eine Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Töging a.Inn

Am Mittwoch, 3. Januar, gegen 01.45 Uhr, fuhr sich ein 40-jähriger Pkw-Lenker durch Unachtsamkeit bzw. seiner Alkoholisierung an den Treppenstufen des Fußweges zur Kirche an der Hauptstraße fest. Bei der Überprüfung des Fahrzeuglenkers wurde ein Alkoholwert von 1,40 Promille festgestellt. Es erfolgte eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheines. Schaden entstand keiner. Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser