Alkoholfahrt in Brannenburg

Altenpfleger rettet sich mit Sprung über Mauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg - Ein stark betrunkener Autofahrer hätte am Karfreitag beinahe einen Fußgänger umgefahren. Der Altenpfleger konnte sich nur mit einem Sprung über eine Mauer retten.

Am Karfreitag gegen 19.45 Uhr befuhr ein offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehender Fahrer eines schwarzen VW Golf, neue Baureihe, die Bahnhofstraße von Brannenburg kommend in Fahrtrichtung Großholzhausen. Zwischen der Abzweigung Blumenstraße und Rosenweg, vor dem Kinderheim Christophorus, kam der Fahrer aus dem Inntal vermutlich aufgrund seiner sich später herausstellenden, erheblichen Alkoholisierung nach rechts auf das Bankett und den dort befindlichen Gehweg und fuhr auf dem Gehweg mit seinem VW Golf auf einen sich dort befindlichen Fußgänger zu.

Der Altenpfleger, der sich auf dem Weg zu seiner Arbeitsstätte befand, bemerkte gerade noch rechtzeitig das Herannahen des Autos auf dem Gehweg und brachte sich mit einem beherzten Sprung über eine Steinmauer in Sicherheit.

Der Golf-Fahrer hielt kurz an, wollte aber seine Fahrt fortsetzen, ohne sich um den „Beinahe-Unfall“ zu kümmern. Der vorbeikommende Fahrer eines silbernen Pkw bemerkte das Geschehen und stellte seinen Pkw zunächst quer vor den VW Golf. Dies war aber für den Golf-Fahrer kein Hindernis. Er umfuhr das querstehende Auto und setzte seine Fahrt in Richtung Kirchplatz fort.

Der Fußgänger war von dem Geschehen so geschockt, dass er sich weder das Kennzeichen noch den Fahrzeugtyp des „helfenden“ Autofahrers notiert hatte.

Der alkoholisierte Golffahrer konnte kurze Zeit später in Gewahrsam genommen werden.

Der Lenker des silberfarbenen Pkw unbekannten Typs solle sich mit der Polizei in Brannenburg unter der Telefonnummer 08034/90680 in Verbindung setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser