Dem Schlangenlinien-Fahrer hinterher

Burghausen - Am Samstagabend fiel einer Polizeistreife die unsichere Fahrweise eines Mannes auf. Trotz der Verfolgung durch die Polizei, fuhr dieser weiter Schlangenlinien.

Eine Streife der Polizei Burghausen führte am Samstagabend, gegen 22:15 Uhr, ein Geschwindigkeitskontrolle im Ortsbereich von Burgkirchen durch. Dabei fiel den Beamten ein Auto auf, der in unsicherer Fahrweise an der Kontrollstelle vorbeifuhr. Die Streife nahm die Verfolgung auf und versuchte mehrmals den Wagen anzuhalten. Der Fahrer setzte jedoch seine Schlangenlinienfahrt in Richtung Burghausen fort.

In Burghausen, im Gewerbepark Lindach, blieb der Mann schließlich doch stehen und konnte kontrolliert werden. Der Grund für die Schlangenlinienfahrt war schnell gefunden: Er hatte einen Alkoholwert von mehr als zwei Promille in der Atemluft. Es wurde daraufhin der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet.

Trotz der gefahrenen Schlangenlinien wurde zum Glück kein anderer Verkehrsteilnehmer gefährdet oder geschädigt. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser