Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Verkehrsunfall in Altötting

37-Jähriger überschlägt sich mit seinem Auto

Altötting - Eine 19-Jährige ignorierte ein Vorfahrtsschild und löste damit einen folgenschweren Unfall aus: Das entgegenkommende Auto überschlug sich in einem Feld.

Am Sonntag, den 26. Januar, gegen 19.25 Uhr, bog eine 19-jährige Autofahrerin aus Mühldorf von der Ausschleifung der Staatsstraße 2550 (auf Höhe Altötting-West), aus Richtung Marktl kommend, nach rechts auf die B299 in Richtung Winhöring ein. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines von links auf der B299 aus Richtung Garching kommenden 37-jährigen Autofahrers.

Nach dem Zusammenstoß geriet der 37-Jährige mit seinem Auto rechts von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen ein großes Straßenschild. Danach überschlug sich das Fahrzeug in einem Feld neben der Straße und blieb schließlich auf dem Fahrzeugdach liegen.

Der 37-Jährige wurde dabei leicht verletzt und konnte sich noch alleine aus seinem Auto befreien. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 9200 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © FDL/Lamminger

Kommentare