21-Jähriger stirbt bei Autounfall

+

Altöttig - In der Mittwochnacht prallte ein Fiat alleinbeteiligt frontal gegen einen Brückenpfeiler. Der junge Fahrer war vermutlich sofort tot.

Lesen Sie auch:

Meldung mit Video und Fotos

Am Mittwoch, 27. Juni, kurz nach 1.00 Uhr, fuhr ein 21-jähriger lediger Pkw-Lenker, der in Altötting wohnhaft war und aus dem Landkreis Passau stammte, mit seinem Fiat alleine auf der Landshuter Straße stadtauswärts. Kurz nach Ortsende, auf gerader Strecke, kam er aus bisher nicht geklärter Ursache links von der Fahrbahn ab und prallte mit hoher Geschwindigkeit mit der linken Frontseite seines Pkw gegen einen Brückenpfeiler.

Der Pkw wurde bis zum Fahrersitz eingedrückt. Der 21-Jährige, der nicht angegurtet war, verstarb noch an der Unfallstelle. Der anwesende Notarzt des Kreisklinikums Altötting konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Zur Klärung der Unfallursache wurde eine Obduktion sowie ein technisches Gutachten angeordnet. An der Unfallstelle war zur Bergung und Absicherung die FFW Neuötting im Einsatz.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser