Polizei ermittelt in Kastl gegen 75-Jährigen

Betrunken mit Krankenfahrstuhl gegen Hausmauer geknallt

Kastl - Am Donnerstag, den 21. September, gegen 6.15 Uhr, fuhr ein 75-jähriger Fahrer eines elektrisch angetriebenen Krankenfahrstuhles im Schneitsteigweg zunächst über ein frisch gesätes Gartengrundstück und dann gegen die Hauswand eines Mehrfamilienhauses.

Eine Fensterbank wurde dabei auch beschädigt. Der Gesamtschaden am Mehrfamilienhaus beträgt ca. 1.000 Euro. Der 75-Jährige, der sich total verfahren hatte, setzte dann seine Fahrt ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern fort. Er konnte jedoch ermittelt und drei Stunden später zu Hause angetroffen werden. 

Da sich bei einer Alkoholüberprüfung ein Wert von 0,66 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.  Es wird nun gegen ihn wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen Unfallflucht ermittelt. Er selbst blieb bei dem Unfall unverletzt. An seinem Krankenfahrstuhl entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser