Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frau hat es zu eilig: Schwangere verletzt

Altötting - Eine 39-Jährige hatte es an einer Ampel wohl etwas zu eilig und fuhr einer 24-Jährigen Schwangeren Frau ins Auto. Die Schwangere wurde ins Krankenhaus gebracht.

Am Dienstag, 24. Juni, gegen 11.45 Uhr, fuhr eine 39-jährige Winhöringerin mit ihrem Auto auf der Raitenharter Straße in Richtung Mühldorfer Straße. An der dortigen Ampelanlage musste sie wegen Rotlicht hinter mehreren Fahrzeugen verkehrsbedingt warten. Als die Ampel auf grün umschaltete fuhr sie los, obwohl sich die vor ihr befindlichen Fahrzeuge noch nicht in Bewegung gesetzt hatten.

Sie fuhr einer, sich vor ihr befindlichen 24-jährigen Autofahrerin aus Altenmarkt auf. Die 24-jährige, die im achten Monat schwanger ist, wurde bei dem Auffahrunfall leicht verletzt und kam mit dem BRK vorsorglich ins Kreisklinikum Altötting. Gesamtschaden ca. 1000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare