Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

A94: Auto kracht in Lkw und fängt Feuer

Altötting/Töging - Erst überholte ein 19-Jähriger auf der A94 ein Auto auf der linken Spur, dann krachte er in einen Lkw. Zu guter Letzt fing sein Auto auch noch Feuer.

Am Donnerstag, 26. Juli, um 13.35 Uhr, befuhr ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Passau mit seinem VW die A94 von Mühldorf in Richtung Altötting. Zwischen Töging und Altötting fuhr er auf der linken Spur und überholte einen anderen Pkw. Nach dem Überholen wechselte er auf die rechte Fahrspur und ist beim Wiedereinscheren auf einen vorausfahrenden Lkw aufgefahren. Bei dem Anstoß wurde der Pkw totalbeschädigt und es drang Rauch aus dem Fahrzeug. Die alarmierten Feuerwehren aus Töging und Winhöring konnten den Brand schnell löschen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Er wurde ins Kreiskrankenhaus nach Altötting eingeliefert und konnte zwischenzeitlich wieder entlassen werden.

Der Schaden am Pkw beträgt circa 3000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Schaden am Lkw beträgt circa 5000 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Töging und Winhöring sowie die Straßenmeisterei Neuötting waren zur Sicherung der Unfallstelle vor Ort. Die Überholspur der A94 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Pkw für circa eine Stunden in Richtung Passau gesperrt.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare