Bertüger in Altötting unterwegs

"Falscher Hunderter" - Mann zahlt mit Blüten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Eigentlich lautet das Sprichwort "falscher 50", aber in diesem Fall trifft "falscher Hunderter" besser zu. Ein unbekannter Mann ließ sich in einer Schneiderei seinen gefälschten Geldschein wechseln.

Am Dienstag, gegen 14.45 Uhr, betrat ein unbekannter Täter (männlich, etwa 30 Jahre, schlank, osteuropäischer Eindruck, schwarze Haare, schwarze Jeans, schwarze Jacke und schwarze Mütze) eine Schneiderei an der Trostberger Straße und bat die Geschäftsinhaberin darum, ihm einen Hundert-Euro- Schein zu wechseln, was diese dann auch machte. 

Unmittelbar danach bemerkte die Inhaberin, dass es sich offensichtlich um einen falschen Hundert-Euro-Schein handelte und wollte den Täter noch aufhalten. Dieser hatte jedoch schnell das Geschäft verlassen und flüchtete mit einem Fahrrad auf der Trostberger Straße in Richtung Bahnhofplatz.

Ein unbekannter Zeuge versuchte, dem Täter zu folgen. Der Zeuge soll sich bitte bei der Polizeiinspektion Altötting melden. Hinweise ebenfalls an die Polizeiinspektion Altötting.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Büttner/

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser