Am Hubschrauber-Landeplatz entblößt

Altötting - Einen recht seltsamen Ort hat sich ein Exhibitionist ausgesucht: Er entblößte sich an einem Hubschrauberlandeplatz. Doch dabei blieb es nicht:

Am Freitag, den 22. März, gegen 22 Uhr, trat am Parkplatz beim Hubschrauberlandeplatz des Kreisklinikums Altötting ein Exhibitionist auf. Er ließ mehrmals seine Hose herunter und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Anschließend flüchtete er in ein angrenzendes Gebüsch. Am Samstag, den 23. März, gegen 21.25 Uhr, trat erneut ein Exhibitionist am Schulzentrum an der Kardinal-Wartenberg-Straße auf. In dem Fall ließ dieser ebenfalls die Hose herunter und entblößte sein Geschlechtsteil. Er kam über die Fußgängerbrücke der Staatsstraße 2550 und könnte anschließend in Richtung Josef-Neumeier-Straße verschwinden. In beiden Fällen trat er einer Frau gegenüber.

Es dürfte sich vermutlich jeweils um den gleichen Täter handeln. Beschreibung: circa 30-35 Jahre alt, circa 170 cm groß, schwarze Mütze, Jeans, einmal mit dunkler Steppjacke und einmal mit einer blau/weißen Jacke bekleidet. Bitte um Hinweise an die Polizeiinspektion Altötting.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser