PKW verursacht Riesenschaden

Altötting - Anstatt abzubiegen fuhr eine Altöttingerin geradeaus weiter und frontal in einen ihr entgegenkommenden Linienbus. Mit nicht unerheblichen Folgen:

Am Donnerstag, 8. Mai, gegen 17.45 Uhr, wollte eine 33-jährige Altöttingerin mit ihrem Pkw von der Raitenharter Straße nach links auf die Mühldorfer Straße einbiegen. Aus bisher unerklärlichen Gründen fuhr sie jedoch geradewegs über die Kreuzung und stieß frontal gegen einen auf der Chiemgaustraße bzw. auf der Gegenfahrspur vor der Kreuzung wartenden Linienbus, der von einem 45-Jährigen gelenkt wurde. Die 33-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Altötting befreit. Mit dem Rettungsdienst wurde sie mit relativ leichten Verletzungen ins Kreisklinikum Altötting verbracht. Der Busfahrer und seine zwei Fahrgäste blieben unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © LAM

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser