Lkw "schleicht" durch Altötting

Über zwei Promille: Fahrer spricht von "Defekt"

Altötting - Am Mittwoch hielt die Polizei einen sehr langsamen Lkw auf. Der Fahrer sagte es läge an einem technischen Defekt am Fahrzeug. Die Polizisten vermuteten aber etwas anderes. 

Am Mittwoch, um 14.40 Uhr, fiel ein Lkw auf der St2550 auf, der sehr langsam fuhr. Nach er angehalten wurde, gab der 57-jährige Fahrer aus dem Landkreis Passau als Ausrede an, auf Grund einestechnischen Defektes nicht schneller fahren zu können. 

Da bei ihm Alkoholgeruch festgestellt wurde, erfolgte eine Alkoholüberprüfung, die einen Wert von rund 2 Promille ergab. Es wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt sowie sein Führerschein sichergestellt. Der Lkw wurde von einem Mitarbeiter der Firma abgeholt. Der 57-jährige wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser