Schlangenlinien in Altötting

Pole mit knapp drei Promille hinterm Steuer

Altötting - Mit Hilfe von mehreren Verkehrsteilnehmern konnte die Polizei einen alkoholisierten 26-jähriger polnischen Autofahrer ausfindig machen und seinen Führerschein sicherstellen.

Am Dienstagabend, kurz vor 22 Uhr, wurde durch mehrere Verkehrsteilnehmer ein auffälliger Autofahrer mitgeteilt, der im Stadtgebiet in Schlangenlinien unterwegs sei. Bis zum Eintreffen der Streife hatte sich der Altöttinger Renault-Fahrer wieder entfernt. Er konnte anschließendan der Halteradresse in seinem Wagen sitzend, angetroffen werden. 

Dabei wurde bei dem 26-jährigen polnischen Autofahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Nachdem der freiwillige Alkotest einen Wert von 1,45 mg/l, also knapp drei Promille, ergeben hatte, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein im Krankenhaus Altötting eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser