Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Altötting

Mit zwei Promille 10.000 Euro Schaden verursacht

Altötting - Am späten Dienstagabend nahm ein 41-Jähriger einer anderen Autofahrerin die Vorfahrt. Beim Crash entstand hoher Schaden! Dumm war zudem, dass der Mann gar nicht hätte fahren dürfen:

Am Dienstag, 19. Januar, gegen 22.45 Uhr, fuhr ein 41-jähriger Autofahrer aus Altötting auf der Raitenharter Straße in Richtung Oberer Grasweg. An der Kreuzung mit der Herzog-Arnulf-Straße missachtete er die Vorfahrt einer von rechts auf der Herzog-Arnulf-Straße kommenden und geradeaus in Richtung Holzhauser Straße fahrenden 54-jährigen Fahrerin, ebenfalls aus Altötting. 

Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Da bei dem 41-Jährigen eine Alkoholisierung von rund zwei Promille festgestellt wurde, erfolgte eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheines. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare