Ärger auf der Altöttinger Hofdult

Unbekannter schlägt Schaustellerin ins Gesicht

Altötting - Eigentlich war der Mittwochabend und die Nacht auf Donnerstag auf der Hofdult aus Polizeisicht friedlich - wäre da nicht der Aussetzer eines Unbekannten:

Eine 21-jährige Schaustellerin der Altöttinger Hofdult fühlte sich am Donnerstag, gegen 00.15 Uhr, durch einen offenbar alkoholisierten Festbesucher, welcher vor ihrem Wohnwagen herumgegrölt hatte, in ihrer Nachtruhe gestört und bat durch das geöffnete Fenster um mehr Rücksicht. Statt dies zu beherzigen, stieg der männliche Störer ein Stück auf einen angebrachten Zaun und verpasste der Schaustellerin durch das offene Fenster einen Faustschlag ins Gesicht. Die Frau erlitt dabei eine leichte Verletzung an der Lippe. Der Täter machte sich aus dem Staub.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 - 30 Jahre alt; kurze, dunkle Haare; bayerischer Dialekt; Lippen-Piercing; trug eine schwarze Kapuzenjacke. Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 08671/96440 an die Polizeiinspektion Altötting erbeten.

Das einladende Wetter und der folgende Feiertag sorgten wohl am Mittwochabend auf der Dult für bis spät in die Nacht hinein gefüllte Festzelte. Der insgesamt friedliche Verlauf wurde lediglich durch die o.g. Körperverletzung getrübt. Außerdem wurden der Rettungsdienst und die Polizei drei Mal wegen alkoholbedingter eigenverschuldeter Stürze und Verletzungen hinzugezogen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser