Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrradunfälle machen Altöttinger Polizei viel Arbeit

Bitte fahren Sie vorsichtig! Vier Radlunfälle am Wochenende

Altötting - Kaum wird das Wetter schön, werden die Fahrräder ausgepackt. Doch leider hielten die Radler nicht nur sich selbst, sondern auch die Polizei auf Trab. Die musste sich an diesem Wochenende um teilweise schwer verletzte Fahrer kümmern.

Zwei Mal Trunkenheit am Lenker: Am Samstagmittag kurz vor 12 Uhr fuhr ein 41-Jähriger aus Teising auf der Bahnhofstraße in Neuötting Schlangenlinien. Die Beamten, die ihn anhielten, stellten bei dem Mann einen Wert von rund 2,5 Promille fest. Es erfolgte daraufhin eine Blutentnahme. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Am Samstag fuhr ein 79-Jähriger aus Altötting kurz nach 17 Uhr mit seinem Fahrrad von der Hofdult nach Hause. Auf der Fabrikstraße stürzte er und verletzte sich dabei. Mit dem Rettungsdienst kam er ins Kreisklinikum Altötting. Da er erheblich alkoholisiert war, wurde ihm Blut abgenommen. Nun wird gegen ihn wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Zeugen gesucht!

Knapp sechs Stunden später, gegen 22.45 Uhr, wurde am Gehweg an der Burghauser Straße in Altötting ein 67-Jähriger schwer verletzt und nicht ansprechbar neben seinem Fahrrad aufgefunden. Vermutlich war er gestürzt. Er wurde mit dem Rettungsdienst in die Kreisklinik Altötting gebracht. Wer kann dazu Angaben machen? Hinweise bitte an die Polizei Altötting.

Rettungswagen auch am Sonntag im Einsatz

Am Sonntag setzte sich die Unfallserie fort. Mittags gegen 14 Uhr fuhr eine Gruppe von Radfahrern auf der Neuöttinger Straße Richtung Neuötting. Dabei stießen ein 18-Jähriger und ein 17-Jähriger zusammen. Sie stürzten und verletzten sich. Beide mussten zur Behandlung ins Krankenhaus.

Der letzte Crash des Wochenendes ereignete sich in Töging kurz nach 15 Uhr. Eine 76 Jahre alte Rentnerin aus Mühldorf übersah auf dem Radweg an der Mühldorfer Straße eine Warnbake und fuhr mit ihrem E-Bike dagegen. Auch sie stürzte und verletzte sich. Ein Rettungswagen brachte die Seniorin ins Mühldorfer Krankenhaus.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Kommentare