Vorfahrt missachtet: Fahrerin eingeklemmt!

Altötting - Eine junge Fahrerin war wohl zu unaufmerksam unterwegs: Sie nahm einem Lastzug die Vorfahrt und wurde infolge des Aufpralls von der Straße geschleudert.

Am Mittwoch, den 14. Januar, bog eine 19-Jährige aus dem Landkreis Straubing gegen 18.15 Uhr mit ihrem Auto von der Mühldorfer Straße nach links auf die B299 in Richtung Garching ein. Dabei übersah, beziehungsweise missachtete, sie die Vorfahrt eines von links auf der B299 kommenden slowenischen Lastzuges, der von einem 34-jährigen Mann gelenkt wurde. Der Lastzug konnte nicht mehr abbremsen oder ausweichen und stieß vorwärts gegen die linke Fahrzeugseite des Autos, das anschließend von der Straße geschleudert wurde.

Die Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der freiwilligen Feuerwehr Altötting befreit werden. Diese übernahm auch die Absicherung und Verkehrslenkung an der Unfallstelle.

Die 19-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting gebracht. Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 16.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser