Ein Sitzplatz zu viel - Anzeige

Alzgern - Ein Rumäne muss mit einer Anzeige rechnen. Der Grund: Sein Kleinbus hatte zehn Sitzplätze - ein Platz mehr als sein Führerschein erlaubt:

Einen rumänischen Kleinbus hielten Schleierfahnder auf der A94 bei Alzgern an. Dabei stellten sie fest, daß der Kleinbus über 10 Sitzplätze verfügte, die auch alle belegt waren. Der 44-jährige Fahrer konnte aber statt der geforderten Fahrerlaubnis der Klasse D1 nur eine der Klasse B vorweisen. Wie er den Beamten zu verstehen gab, war er sich schon bewußt, daß der Kleinbus für seinen Führerschein einen Sitz zu viel hatte.

Die Schleierfahnder unterbanden die Weiterfahrt des Rumänen und eröffneten gegen ihn ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser