Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto fährt Bub (7) über den Fuß

Amerang - Das hätte ganz böse ausgehen können. Als ein Bub (7) die Straße überqueren wollte, wurde er von einem Audi erfasst. Der Wagen rollte über den Fuß des Jungen.

Am 24. April gegen 15 Uhr kam es zum Zusammenstoß eines siebenjährigen Kindes mit einem Auto. Der Bub ging auf dem Gehweg und war auf dem Weg zum Fußballtraining beim Sportplatz in Amerang. An der dortigen Zufahrt wollte er die Hauptstraße überqueren. Ein 22-jähriger Audifahrer überholte einen Radfahrer und wurde vom plötzlichen Überqueren des Kindes überrascht. Er konnte mit seinem RS 4 zwar noch Ausweichen, touchierte ihn jedoch mit dem rechten Außenspiegel, so dass der Junge zu Fall kam. Nach dem Sturz rollte das Auto mit dem rechten Hinterreifen über den Fuß des Jungen.

Der junge Fußballer erlitt dabei einen Bruch seines Mittelfußknochens, ist aber bereits wieder zu Hause. Die Polizei bittet um Meldung des Radfahrers, der kurz vor dem Zusammenstoß überholt wurde. Weitere Zeugen werden ebenfalls gebeten sich bei der Inspektion in Wasserburg zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare