Wahnsinn: Mit 2,7 Promille hinters Steuer gesetzt

Amerang - Mit unglaublichen 2,7 Promille stieg ein Mann nachmittags in sein Auto und fuhr seelenruhig nach Hause. So sturzbetrunken wie er war, fiel er einem aufmerksamen Bürger auf!

Am 25. März, gegen 16.45 Uhr, beobachtete ein Passant, wie ein sturzbetrunkener Mann beim Edeka-Markt in Amerang in ein Fahrzeug stieg und in Richtung Norden wegfuhr. Der umsichtige Bürger verständigte die Polizei und folgte dem Betrunkenen. Die Streife konnte den alkoholisierten Mann zu Hause antreffen und eine freiwillige Alkoholkontrolle durchführen. Dabei kam ein Wert von über 2,7 Promille heraus.

Der Mann wurde zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus Wasserburg mitgenommen. Er gab an erst nachdem er zu Hause angekommen war, Alkohol konsumiert zu haben. Deshalb wurden zwei Blutproben entnommen, um festzustellen, wie alkoholisiert der Mann während seiner ca. 10 Kilometer langen Fahrt war. Letztendlich kann man von Glück reden, dass bei der Trunkenheitsfahrt niemand geschädigt oder verletzt wurde.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser