Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lkw-Unfall auf der B304 bei Amerang

Sattelzug bremst ab und hinterer Lkw kann Aufprall nicht mehr verhindern - 20.000 Euro Schaden

Am späten Dienstagnachmittag (27. Juli) gegen 16.30 Uhr kam es auf der B304 bei Mais im Gemeindegebiet Amerang zu einem Verkehrsunfall.

Amerang - Ein Sattelzug eines 47-jährigen Fahrers aus dem schwäbischen Landkreis Neu-Ulm musste verkehrsbedingt stehen bleiben. Der 51-jährige Fahrer eines rumänischen Sattelzugs dahinter bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Anhänger des ersten Lkw auf.

Durch den Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, es entstand aber ein nicht unerheblicher Sachschaden am unfallverursachenden Lkw. Der Gesamtschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war für etwa eine Stunde halbseitig gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare