Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachsicht wird nicht belohnt

Amerang - Ein 19-Jähriger kam von der Fahrbahn ab und beschädigte sein Auto, weil er einen Zusammenstoß zwei anderer verhindern wollte. Jedoch stand er am Ende alleine da:

Um einen schwereren Verkehrsunfall zu verhindern bremste ein 19-Jähriger aus der Gemeinde Amerang seinen Pkw stark ab und lenkte ihn nach rechts aufs Kiesbankett. Hierbei überfuhr er einen Betonsockel und beschädigte dadurch seinen Pkw.

Der Ameranger wurde am 24. Juli gegen 7.00 Uhr auf der Eiselfinger Straße in der Nähe von Bachmehring von einem unbekannten Pkw-Führer überholt. Um dem Überholer ein rechtzeitiges Einscheren wieder nach rechts zu ermöglichen, lenkte der Ameranger seinen Pkw nach rechts und bremste.

Weder das Fahrzeug des Überholers noch das Fahrzeug des gefährdeten Gegenverkehrs sind bekannt.

Es kam aber zu keinem Zusammenstoß der Beteiligten Fahrzeuge.

Am Fahrzeug des Amerangers entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Es entstand kein Fremdschaden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalles.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare