+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zu Sondierungen

Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel

Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel

37-Jähriger kann Polizei in Ampfing nicht täuschen

Wasser statt Urin: Mann versucht bei Drogentest zu betrügen!

Ampfing - Am Mittwoch, den 7. Juni, gegen 17.20 Uhr, wurde ein 37-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Mühldorf mit seinem Audi in der Waldkraiburger Straße von Beamten der Polizei Mühldorf einer Kontrolle unterzogen. Dabei und danach gab es richtig Ärger:

Im Verlauf des Gesprächs stellten die Beamten bei dem 37-Jährigen Mann drogentypische Auffälligkeiten fest. Bei der Durchführung eines Drogen-Urintests wollte der Betroffene die Beamten täuschen und schüttete Wasser in den Becher, anstatt diesen mit Urin zu füllen. Der Schwindel konnte durch die erfahrenen Beamten aber schnell bemerkt werden und deshalb wurde der 37- jährige zur Dienststelle verbracht, wo ein Speicheltest durchgeführt wurde. Dieser verlief positiv auf diverse Betäubungsmittel. 

Auf Grund der Feststellungen musste der 37-Jährige im Klinikum eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Im Anschluss daran wurde eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt, bei der eine geringe Menge Marihuana sichergestellt wurde. Es wird nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz, sowie einem Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser