Kontrolle auf der A94 bei Ampfing

Lkw-Fahrer manipuliert Kontrollgerät

+

Ampfing - Am Freitag, den 10. Januar, kontrollierte die Autobahnpolizei gegen 17.20 Uhr einen ungarischen Lastwagen-Fahrer, der den Aufzeichnungsvorgang manipulierte.

Meldung im Wortlaut:

Am Freitag, den 10. Januar, gegen 17.20 Uhr, wurde ein ungarischer Lastwagen-Fahrer auf der A94 bei Ampfing von der Autobahnpolizei Mühldorf angehalten und kontrolliert.

Bei der Überprüfung des Lastkraftwagen-Kontrollgerätes wurde festgestellt, dass Manipulationen am Aufzeichnungsvorgang vorgenommen wurden.

Dadurch wurde erreicht, dass durch das Kontrollgerät veränderte Lenkzeiten, als die tatsächlich gefahrenen Zeiten aufgezeichnet wurden. Dadurch wollte der Fahrer über eine Fahrzeitüberschreitung hinwegtäuschen. Er war alleine im grenzüberschreitenden Güterverkehr unterwegs und saß bereits zu lange hinter dem Steuer.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden.  Der Fahrer muss mit einer Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft wegen Fälschung beweiserheblicher Daten rechnen.

Pressemeldung der Autobahnpolizeistation Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT