Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gegen den Betonpfeiler

Ampfing - Das Winterwetter ist einer jungen Autofahrerin zum Verhängnis geworden. Sie wurde schwer verletzt, als ihr Auto von der Straße schleuderte.

Eine 21-Jährige fuhr am Mittwoch, 12. Dezember, gegen 15.35 Uhr, mit ihrem Auto die Münchener Straße ortsauswärts. Als sie nach einer leichten Linkskurve durch die Bahnunterführung fuhr, kam ihr Auto aufgrund Fahrbahnglätte ins Schleudern. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit der Fahrerseite gegen einen Betonpfeiler. Die Fahrerin wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Die schwer verletzte Frau kam mit dem Rettungshubschrauber in die Chirurgische Klinik München-Großhadern. Unbeteiligten Zeugen zufolge war die verunfallte Fahrerin nicht mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Die Kreisstraße MÜ38 war bis 17.15 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr örtlich umgeleitet. Es waren die Feuerwehren von Ampfing und Zangberg im Einsatz. Am dem Auto entstand Totalschaden in Höhe von circa 4000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühdorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare