Kontrolle auf der A 94 bei Ampfing 

Spitzenreiter 68 km/h zu schnell: Fahrverbot!

Ampfing - Am Mittwoch kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der A 94. Dabei wurden geschlagene 87 Verkehrsteilnehmer mit stark erhöhter Geschwindigkeit kontrolliert und müssen nun mit einer Bußgeldanzeige rechnen:

Am Mittwoch, den 29. März, führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein am Vormittag auf der A 94 vor dem Tunnel bei Ampfing in Fahrtrichtung Passau eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die Messung wurde im Bereich der Geschwindigkeitsbeschränkung von 100 km/h durchgeführt. 

Dabei fielen innerhalb von vier Stunden 87 Verkehrsteilnehmer mit einer erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitung auf und müssen mit einer Bußgeldanzeige rechnen. Zudem sind neun Fahrzeugführer aufgrund ihrer stark überhöhten Geschwindigkeit außerdem von einem einmonatigen Fahrverbot betroffen. Trauriger Rekordhalter des Vormittags ist ein Autofahrer, der mit 168 km/h gemessen wurde. Ihn erwartet eine hohe Geldbuße, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser