Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gruppe von acht Männern

Junge Frau in Ampfing angepöbelt & belästigt

Ampfing - Am späten Montagnachmittag wurde eine junge Frau bei einem Lebensmittelmarkt in der Industriestraße von acht Männern, vermutlich mit Migrationshintergrund, anzüglich belästigt.

Über ein soziales Netzwerk wurde heute bekannt, dass am Montag, den 11. Januar, gegen 17 Uhr eine junge Frau bei einem Lebensmittelmarkt in der Industriestraße von einer Gruppe aus acht Männern mit Migrationshintergrund angepöbelt und mit anzüglichen Worten belästigt worden sei.

Die junge Frau hatte daraufhin eine Frau im Markt angesprochen, welche sie dann zu ihrem Auto begleitet hatte. Dabei hatte sie der Gruppe Männern ihr Pfefferspray gezeigt und so ohne Schwierigkeiten die Frau begleiten können. Etwaige Nationalitäten der Männer konnte die Zeugin nicht nennen.

Die Polizei bittet um Hinweise

Die Ermittlungen der Polizei Mühldorf laufen. Unter der Tel. 08631/3673-0 wird um Hinweise gebeten. Insbesondere wäre es wichtig, dass sich die angepöbelte Frau mit der Polizei in Verbindung setzt.

In Zusammenhang mit diesem Vorfall bittet die Polizei, dass bei derartigen Vorfällen umgehend die Notrufnummer 110 zu wählen ist, um eine rasche Ermittlung der Täter sicherzustellen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare