Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einbruch in Ampfing

Einbrecher stand plötzlich vor dem Ehebett

Ampfing - Den Schreck ihres Lebens bekam ein Ehepaar in der Isenstraße am Dienstagabend, als plötzlich ein Einbrecher in ihrem Schlafzimmer stand. Als der Ehemann aufsprang, flüchtete der Täter!

Einen gewaltigen Schreck erlitt ein Ehepaar am 19. Januar, kurz nach 21 Uhr, in der Isenstraße. Beide schliefen bereits in ihrem Schlafzimmer, als sie durch Geräusche geweckt wurden und einen fremden Mann in ihrem Schlafzimmer stehen sahen. Als der Ehemann aufsprang, lief der Täter aus dem Schlafzimmer, sprang aus einem geöffneten Fenster in den Garten und lief ohne Beute davon.

Mit einem Schraubendreher hatte der Täter mehrmals versucht ein Fenster auf zu hebeln. Nachdem dies nicht gelang, durchstach er die Scheibe und konnte so das Fenster entriegeln. Der Sachschaden liegt deshalb bei etwa 1.000 Euro.

Der Eindringling war etwa 20 bis 25 Jahre alt. Er war circa 180 cm groß und sehr schlank, hatte schwarze Hautfarbe und kurzes krauses Haar. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Mühldorf, Telefon 08631-3673-0, erbeten.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare