Gesamtschaden von ca. 2.500 Euro

Vorfahrtsmissachtung im Kreuzungsbereich

Ampfing - Bei einer Vorfahrtsmissachtung auf der Zangberger Straße kollidierten zwei Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. 

Am 3 April gegen 18 Uhr befuhr ein 46-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg mit einem Seat mit MÜ-Kennzeichen die Isenstraße in westliche Richtung. Er wollte die Zangberger Straße (Staatsstraße 2091) geradeaus überqueren und hatte dabei das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ zu beachten.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 34-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Ampfing mit einem VW mit MÜ-Kennzeichen die Zangberger Straße in südliche Richtung. Beide Fahrer waren alleine in ihren Fahrzeugen und angeschnallt. Der Seat-Fahrer übersah den kreuzenden und vorfahrtberechtigten VW, wodurch es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der VW-Fahrer erlitt bei dem Unfall eine leichte Verletzung an der Hand; ein Rettungswagen war aber nicht nötig. Der Seat-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.500 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser