Unfall am Sonntag bei Ampfing

Fahranfängerin (19) hielt Straße für zweispurig: Crash

Ampfing - Wegen eines Missverständnis kam es am Sonntagabend zu einem Crash. Eine Fahranfängerin dachte, die Straße sei zweispurig und fuhr deswegen auf der Gegenfahrbahn, wo sie mit einer Ampfingerin zusammenstieß: 

Am Sonntag, den 12. März, kam es gegen 18.45 Uhr auf der parallel zur A94 befindlichen Verbindungsstraße zwischen Holzheim und Holzpoint auf Höhe Schicking zu einem Verkehrsunfall. 

Eine 19-jährige Fahranfängerin aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck dachte, bei der Straße handele es sich um eine zweispurige Fahrbahn, weshalb sie vorübergehend den Gegenfahrstreifen befuhr. Eine 58-jährige Ampfingerin näherte sich im Gegenverkehr und versuchte noch auszuweichen, doch es kam zum Unfall

Glücklicherweise wurde keiner der Unfallbeteiligten verletzt, jedoch erlitt das Fahrzeug der Ampfingerin einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von knapp 8.000 Euro. Die Schadenshöhe bei der Unfallgegnerin wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser