Angefahren und geflüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hornau - Ein Pkw-Fahrer übersah am Mittwochabend eine 15-jährige Fahrradfahrerin und streifte sie mit dem Außenspiegel an der Hüfte. Dadurch kam das Mädchen ins Trudeln und fuhr auf die Straßenmitte.

Am 10. November gegen 17.25 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße RO8 zwischen Unterholzham und Noderwiechs, auf Höhe der Abzweigung nach Hornau, ein Verkehrsunfall bei dem zwei Pkws und eine Radfahrerin beteiligt waren. Eine 15-jährige Radfahrerin aus Bruckmühl war auf dem Heimweg hatte jedoch an ihrem Mountainbike trotz einsetzender Dunkelheit, kein Licht eingeschaltet gehabt. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer/in bemerkte die Radfahrerin vermutlich zu spat und streifte diese mit dem rechten Außenspiegel an der Hüfte.

Die Radfahrerin kam dadurch ins trudeln und kam mit ihrem Fahrrad in die Straßenmitte. Eine nachfolgende 23-jährige Tuntenhauserin konnte einen Zusammenstoß mit der Radfahrerin nur noch durch ein Ausweichmanöver nach rechts verhindern. Dabei kam sie mit ihrem Pkw von der Straße ab und überfuhr dabei ein Baustellenschild. Am Pkw entstand ein geschätzer Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Der unbekannte Fahrzeugführer/in, welche die Radfahrerin gestreift hatte, entfernte sich mit seinem dunklen Pkw unerlaubt von der Unfallstelle. Ob am Pkw ein Schaden entstanden ist kann nicht gesagt werden.

Die Radfahrerin erlitt glücklicherweise nur Prellungen.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen dass es besonders wichtig ist dass die Beleuchtung am Fahrrad funktionstüchtig ist und auch benutzt wird.

Pressemeldung PI Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser