Anhänger erweckt Aufmerksamkeit

Aschau - Ein unsachgemäß abgestellter Anhänger erweckte die Aufmerksamkeit der Polizei. Außerdem war das Fahrzeug des Halters extrem überladen. Ihn erwartet eine Anzeige.

Am Mittwoch gegen 11.50 Uhr teilten Verkehrsteilnehmer mit, dass ein Anhänger auf der Traumstraße verkehrsbehindernd abgestellt sei. Es wurde über das Kennzeichen der Halter des Anhängers ermittelt. Der Fahrer des Lkw, der seinen Anhänger dort abgestellt hatte, wurde dann verständigt. Dieser kam mit seinem Lkw von Wimm (Aschau a. Inn) zu seinem Anhänger gefahren.

Dort warteten auf ihn die eingesetzten Streifenbeamten. Diese mussten dabei feststellen, dass der Lkw des 29-jährigen Fahrers extrem überladen war, was ihm auch durchaus bewusst war. Ein anschließendes Wiegen des Fahrzeugs erbrachte eine Überladung von 43 Prozent. Dies hat eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige zur Folge und die Fracht musste umgeladen werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser