Anhänger macht sich selbstständig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Nicht nur, dass ein Autofahrer ohne Führerschein unterwegs war, es löste sich auch noch der Anhänger seines Gespanns und ramponierte einen Audi.

Am Mittwoch gegen 19.20 Uhr fuhr ein 26-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Neuötting mit seinem Lkw der Marke Fiat und einer Hebebühne als Anhänger von der Einfahrt des Kreiskrankenhauses Mühldorf nach links in den Krankenhausberg ein und wollte diesen weiter in Richtung Stadtwall befahren.

Als das Gespann den Krankenhausberg bergab an einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Audi vorbeifuhr, löste sich plötzlich aus ungeklärter Ursache der Anhänger, das Bremsseil riß ab und die Anhängerdeichsel rutschte in die hintere linke Seite des geparkten Audi.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 3500 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, daß der 26-jährige Gespannfahrer nur den Führerschein der Klasse B besitzt. Für das Führen des benutzten Gespannes (3,5t zulässiges Gesamtgewicht des Lkw und 1,9t zulässiges Gesamtgewicht des Anhängers) wäre aber die Klasse BE erforderlich gewesen.

Gegen den Mann wird nun neben dem Unfallgeschehen auch wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser