Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Arbeiter (29) schwer am Bein verletzt

Rosenheim - In einem holzverarbeitenden Betrieb wurde ein 29-jähriger Arbeiter am Bein schwer verletzt. Ein tonnenschwerer Leimbinder fiel ihm auf den Fuß.

Ein mehrere Tonnen schwerer Leimbinder sollte am Freitag, 17. Februar, gegen 11.15 Uhr auf bereitgestellte Lagerböcke zur weiteren Bearbeitung abgestellt werden. Im Zuge des Ladevorgangs rutschte das Brettschichtholz ab und verletzte dabei den 29- jährigen Arbeiter am Bein schwer.

Trotz ordnungsgemäß getragener Arbeitskleidung samt Sicherheitsschuhe erlitt der Mann eine stark blutende Verletzung am Fußgelenk, nach ersten Erkenntnissen des Rettungsdienstes eine Sprunggelenksfraktur.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, ob möglicherweise ein Fremdverschulden vorliegen könnte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare