Arbeiter (29) schwer am Bein verletzt

Rosenheim - In einem holzverarbeitenden Betrieb wurde ein 29-jähriger Arbeiter am Bein schwer verletzt. Ein tonnenschwerer Leimbinder fiel ihm auf den Fuß.

Ein mehrere Tonnen schwerer Leimbinder sollte am Freitag, 17. Februar, gegen 11.15 Uhr auf bereitgestellte Lagerböcke zur weiteren Bearbeitung abgestellt werden. Im Zuge des Ladevorgangs rutschte das Brettschichtholz ab und verletzte dabei den 29- jährigen Arbeiter am Bein schwer.

Trotz ordnungsgemäß getragener Arbeitskleidung samt Sicherheitsschuhe erlitt der Mann eine stark blutende Verletzung am Fußgelenk, nach ersten Erkenntnissen des Rettungsdienstes eine Sprunggelenksfraktur.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, ob möglicherweise ein Fremdverschulden vorliegen könnte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser