Arbeitsunfall: Mitarbeiter in Flammen

Aschau am Inn - Beim Verbrennen von Reststoffen geriet das Material aus ungeklärter Ursache in Brand. Sofort griffen die Flammen auf einen Mitarbeiter über.

Am Vormittag des 9.8.2011 war ein Mitarbeiter einer Firma in Aschau Werk mit dem Verbrennen von Reststoffen in einem dafür speziell vorgesehenen Bereich beschäftigt. Aus bisher noch ungeklärter Ursache geriet das Material in Brand, wodurch der Arbeiter sofort in Flammen stand. Es wird angenommen, dass sich der Arbeiter noch selbst ablöschen und seiner brennenden Kleidung entledigen konnte. Er war noch selbst in der Lage, Hilfe für sich anzufordern. Nach der Erstversorgung durch Sanitäter und Notarzt wurde er mit schweren Verbrennungen von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach München-Bogenhausen geflogen.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser