Polizei kontrollierte in Aschau

Mit 90 Sachen durch die Ortschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau - Am Freitagabend führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen durch. Ein Fahrer ist dabei besonders hervorgestochen, er war 40 km/h zu schnell!

Am 16. Oktober wurde in der Zeit von 19.15 bis 1 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung in der Hauptstraße durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 50 km/h. 14 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs und wurden verwarnt, einer davon erhielt eine Anzeige. Der schnellste Autofahrer fuhr mit 90 km/h und muss mit einer Anzeige rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser