Am Sonntag bei Aschau im Chiemgau

Unbekannter Autofahrer startet riskantes Überholmanöver - Aschauer kann Schlimmeres verhindern

Aschau im Chiemgau - Am Sonntag (6. September) gegen 11 Uhr, musste ein 34-jähriger Aschauer aufgrund eines unüberlegten Überholvorgangs eines entgegenkommenden schwarzen Autos mit seinem Fahrzeug ausweichen. Ohne das beschädigte Auto zu beachten, fuhren die das schwarze Auto und der/die ebenfalls involvierte Fahrradfaher/in einfach weiter.

Die Meldung im Wortlaut:


Am Sonntag, den 6. September, gegen 11 Uhr befuhr der 34-Jährige mit seinem Firmenwagen die Staatsstraße von Frasdorf nach Aschau. Kurz vor dem Ortseingang von Aschau kam ihm ein schwarzes Auto entgegen, der seinerseits gerade eine/n Fahrradfahrer/in überholte und dadurch auf die Gegenfahrbahn geriet.

Der Aschauer musste nach rechts ausweichen und beschädigte sich dabei das rechte Vorderrad. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro.


Verletzt wurde dabei niemand. Das schwarze Auto fuhr ohne anzuhalten weiter, der oder die Radfahrer(in) ebenfalls. Zeugen des Vorfalles, speziell der oder die Radfahrer/in, werden gebeten, sich bei der Polizei in Prien unter Tel. 08051-9057-0 zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare