Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auffahrunfall - 10.000 Euro Schaden

Reichertsheim - Wegen Übelkeit verlangsamte ein 18-jähriger Pkw-Fahrer seine Fahrt. Der Fahrer hinter ihm bemerkte dies zu spät und fuhr den langsam werdenden Pkw hinten auf.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Mittwoch nachmittags auf der B 12 bei Reichertsheim. Ein Richtung München fahrender, 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Waldkraiburg hatte bei Kagen seine Fahrt etwas verlangsamt, weil ihm momentan ein wenig übel wurde. Ein nachfolgender, 30-jähriger Pkw-Fahrer aus Reichertsheim bemerkte dies zu spät und fuhr auf den langsamer werdenden Pkw hinten auf. Beide Fahrzeuge wurden dabei nicht unerheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Haag

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare