Auffahrunfall: Fünfjährige leicht verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Forsting - Aufgrund eines missglückten Abremsmanövers fuhr eine 43-jährige Fahrerin auf einen 5er BMW auf, der wiederum auf einen 3er BMW prallte. Dabei wurde ein Kind leichtverletzt.

Am Montag, 13.10.2010, kam es auf der B 304 in Folge eines Lkw-Unfalls beim Bahnübergang im Waldstück vor Forsting zu Stauungen in beiden Richtungen. Gegen 09.15 Uhr stockte der Verkehr in Richtung München schon ab der Abzweigung Felling/Obersteppach. Sowohl der 32-jährige Fahrer eines 3er BMW Cabriolet, als auch der ihm nachfolgende 34-jährige Fahrer eines 5er BMW erkannten die Situation rechtzeitig und bremsten entsprechend ab. Die dem 5er BMW nachfolgende 43-jährige Fahrerin eines Ford Focus bemerkte die bremsenden Fahrzeuge zu spät und konnte trotz eines noch eingeleiteten Bremsmanövers nicht mehr vermeiden, dass sie auffuhr. Sie prallte dabei so heftig auf den 5er BMW, dass dieser noch auf den vor ihm stehenden 3er BMW aufgeschoben wurde.

Auf dem Rücksitz des 5er BMW befand sich die 5-jährige Tochter des Fahrzeugführers. Vermutlich auf Grund der ordnungsgemäßen Sicherung in einen Kindersitz erlitt sie glücklicherweise nur leichte Verletzungen, musste aber zur ambulanten Versorgung in das KH Wasserburg verbracht werden. Alle anderen Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden dürfte mindestens 20.000 Euro betragen.

Pressemeldung PI Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser