Auffahrunfall mit reichlich Promille

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Eine 59-Jährige fuhr an einer Ampel einem stehenden Auto auf. Bei der Schadensaufnahme stellte sich heraus, dass die Fahrerin mit stolzen 1,1 Promille unterwegs war.

Am 20. Juni gegen 17 Uhr befuhr eine 59-Jährige aus Mühlheim an der Ruhr mit ihrem BMW die Unghauser Straße in Richtung Burg und musste an der Ampelanlage bei der AGIP-Tankstelle infolge Rotlichts anhalten. Als die Ampel auf Grün umschaltete, fuhr die BMW-Fahrerin los, bemerkte allerdings zu spät, dass der vor ihr stehende Chrysler noch stand und fuhr leicht auf diesen auf. Durch den Unfall wurde die 33-jährige Beifahrerin des Daimler Chrysler leicht verletzt und begab sich vorsorglich zum Arzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 600 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei der 59-jährigen BMW-Fahrerin Alkoholgeruch festgestellt, woraufhin ein freiwilliger Alkotest durchgeführt wurde, der einen Wert von 1,1 Promille erbrachte. Daraufhin wurde bei der Frau eine Blutentnahme durchgeführt. Sie erwartet nun ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser