Situation falsch eingesetzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Griesstätt - Unmittelbar bevor der starke Nebel gegen 15.45 Uhr einsetzte, ereignete sich auf der B15, Höhe Abzweigung Griesstätt, ein Auffahrunfall.

Laut Polizei war für den Unfall ein 18-jähriger Neuöttinger verantwortlich, der in Fahrtrichtung Rosenheim bis zum Stillstand abbremste. Der Fahranfänger hatte die Verkehrssituation falsch eingeschätzt, da ein Lastwagen die dortige Einfädelungsspur für Linksabbieger aus Griesstätt kommend benutzte. Der hinter ihm fahrende 34-jährige Rosenheimer konnte noch verzögern, es kam aber zum Unfall.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser