Zuerst aufgeblendet, dann aufgefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Biberg - Ein 18-jähriger Fahranfänger bremste vor Schreck abrupt ab, als sein Hintermann ihm aufblendete. Der Hintermann konnte nicht mehr schnell genug reagieren, und prallte gegen den Pkw des 18-Jährigen.

Ein 50-jähriger Tuntenhausener befuhr mit seinem Pkw die Kreisstrasse RO 51 in Richtung Biberg. Dort wurde er von einem 18-jährigen Tuntenhausener überholt. Nach dem Überholvorgang fuhr der Überholte dem anderen nah auf, blendete ihn mit der Lichthupe, so dass dieser vor Schreck leicht die Bremse betätigte, um nicht von der Strasse abzukommen.

Der 50- jährige fuhr mit seinem Pkw Skoda dem 18-jährigen auf dessen Pkw Fiat auf. Es entstand ein Sachschaden von 5000 Euro. Der 18- jährige Tuntenhausener wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ein Sanka wurde jedoch nicht an die Unfallstelle benötigt. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 50-jährigen Tuntenhausener Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser