Absolut keine Lust auf Schule...

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Oder mal eben nach Berlin fahren oder auch mit dem Radl über die Autobahn nach Kufstein - Die Schulmoral einiger Jugendlicher machte der Polizei in Rosenheim am Montagvormittag zu schaffen.

Gegen 7.30 Uhr machte sich ein 11-jähriger Junge aus einem Kinderheim auf den Weg zur Schule, wo er allerdings nicht ankam. Von der Schule verständigt, suchte die Polizei zunächst erfolglos nach dem Jungen. Wie bei mehreren vorausgegangen Ausflügen kehrte er aber gegen Mittag wieder zurück. Er hatte an diesem Tag einfach keine Lust auf die Schule und zog deshalb einen Bummel durch die Stadt vor.

Nachdem eine 13-jährige Schülerin aus Schechen ebenfalls nicht in der Schule erschienen war, verständigte die Schulleitung vorschriftsmäßig die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnte das Mädchen von einer Streife der Autobahnpolizei aufgegriffen werden. Sie war gerade mit ihrem Fahrrad auf der Autobahn A 93 in Richtung Österreich unterwegs und wollte in Kufstein Bekannte besuchen. Ihr gefährlicher Ausflug wurde beendet und sie musste die Heimfahrt im Streifenwagen antreten.

Ebenfalls glücklich ging die nächste Suche aus. Eine 15-jährigen Rosenheimerin war am Sonntag Abend ganz normal ins Bett gegangen. Als die Mutter am Morgen nur das leere Bett vorfand, rief sie sofort die Polizei zu Hilfe. Nachdem sich bei der Suche nach dem Mädchen ein Hinweis in Richtung Berlin ergab, wurde die Bundespolizei verständigt. Kurze Zeit später konnte die Reisende am Hauptbahnhof in München aufgegriffen werden, wo sie von den Eltern abgeholt werden musste. Ihr Ziel war tatsächlich Berlin, sie wollte dort einen Freund besuchen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser