Ausweichmanöver endet in Sträuchern

Neuötting - Ein Autofahrer wollte ein anderes Fahrzeug überholen und übersah dabei einen anderen Verkehrsteilnehmer. Dieser kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und schleuderte in Sträucher.

Am 17.06.11, gegen 16.20 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2108 im Gemeindegebiet Neuötting ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Ein 42-jähriger Mann aus Neuötting, der mit seinem Pkw in Richtung Neuötting unterwegs war, wollte einen vor ihm fahrenden Pkw überholen und scherte dazu nach links aus. Er übersah jedoch, dass ein nachfolgender Pkw gerade im Begriff war, ebenfalls zu überholen. Der nachfolgende Pkw-Fahrer, ein 24-Jähriger aus Burgkirchen, musste nach links steuern, um dem ausscherenden Pkw auszuweichen und schleuderte im Anschluss in eine Strauchgruppe.

Der Pkw des Burgkirchners wurde dadurch schwer beschädigt. Es entstand Sachschade in Höhe von circa 10.000 Euro. Zu einer Berührung beider Pkw war es nicht gekommen. Beide Lenker blieben - Gott sei Dank - unverletzt.

Pressemeldung Polizei Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser