Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto weicht Fußgänger aus

Wasserburg - Weil er einem Jugendlichen ausweichen musste, kam ein Autofahrer von der Fahrbahn ab und fuhr eine Warnbake um. Der Unfallverursacher jedoch entfernte sich.

Einem Fußgänger, der außerhalb des Fußgängerüberweges plötzlich die Rosenheimer Straße überquerte, musste ein 27-Jähriger Ameranger am Donnertagabend ausweichen. Dabei geriet der mit der linken Fahrzeugfront auf die Verkehrsinsel des Fußgängerüberweges und fuhr dabei die dort aufgestellte Warnbake um. Die Warnbake wurde samt Halterung aus dem Boden gerissen und völlig zerstört.

Der unfallursächliche Fußgänger, ein etwa 13-Jähriger Junge, entfernte sich, zusammen mit seinen beiden etwa gleichaltrigen Begleitern, unerkannt von der Unfallstelle.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter 08071 / 91770 bei der Polizei in Wasserburg zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare