Auszeichnung für mutigen Retter

+
Rainer Scharf von der Bundespolizeiinspektion Rosenheim überreichte Christian Rehrl die Urkunde für seine beherzte Rettungsaktion.

Rosenheim - Einen psychisch kranken Mann rettete er vor einem anfahrenden Zug. Dafür erhielt Christian Rehrl jetzt eine Auszeichnung der Bundespolizei.

Am Donnerstag, 15. April, hat Christian Rehrl, Fahrdienstleiter der Deutschen Bahn in Traunstein, eine Auszeichnung der Bundespolizeiinspektion Rosenheim erhalten. Der Bahnmitarbeiter hatte am 26. Februar am Bahnhof Übersee einen Mann aus dem Gefahrenbereich gezogen, ehe ein herannahender Zug aus Richtung Traunstein den psychisch Kranken erfasst hätte.

Dank des beherzten Eingreifens des Retters konnte der 65-Jährige ohne Verletzungen in die Inn-Salzach-Klinik Wasserburg eingeliefert werden. Laut Urkunde, die Rehrl von der Bundespolizei erhielt, verdient sein umsichtiges und entschlossenes Handeln besondere Wertschätzung.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser