Zwei Einheimische wurden festgenommen

Auto-Aufbrüche: Zwei Täter ermittelt

Rosenheim - Im Innenstadtbereich kam es in den vergangenen Monaten zu mehreren Auto-Aufbrüchen. Die Polizei konnte nun zwei einheimische Täter festnehmen!

In der Zeit von Ende Januar bis Mitte März diesen Jahres kam es zu mehreren Auto-Aufbrüchen im Innenstadtbereich der Polizeiinspektion Rosenheim. Der oder die bis dato unbekannten Täter drangen jeweils gewaltsam in die abgestellten Fahrzeuge ein, indem die Scheiben eingeschlagen wurden. Die sich im Auto befindlichen Wertgegenstände wie Navigationsgeräte, Geldbörsen etc. wurden dabei entwendet.

Die Ermittler der Inspektion Rosenheim übernahmen die weiteren Ermittlungen. Anhand der hierbei gesicherten Spuren konnten nun zwei 42 und 28 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Rosenheim als Täter ermittelt werden. Beide Männer sind seit längerem wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten polizeibekannt.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei Rosenheim erneut darauf hin, dass keine Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug abgelegt werden sollten. Zudem sollten auch Fahrzeuge, die im unmittelbaren Privatumfeld geparkt werden, abgeschlossen werden. In letzter Zeit gingen vermehrt Mitteilungen bei der Polizei über durchwühlte Fahrzeuge ein, die zu dem Zeitpunkt jeweils leichtsinnigerweise unversperrt waren.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa/obs/CosmosDirekt

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser