Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit dem Auto in den Christkindlmarkt

Rosenheim - Drei Promille im Blut: Ein 38-Jähriger verursachte einen Unfall auf der Innstraße, ließ sein Kennzeichen da und fuhr dann mitten in den Christkindlmarkt.

Erst verursachte ein 38-jähriger Aschauer gegen 17.30 Uhr auf der Innstraße in Rosenheim einen Verkehrsunfall, danach flüchtete er mit seinem Pkw Opel in Richtung Stadtmitte, nachdem er zuvor dem anderen Unfallbeteiligten einfach sein Kennzeichen in die Hand gedrückt hatte.

Kurz darauf fuhr er mit seinem Fahrzeug über die Heilig-Geist-Straße direkt auf den Christkindlmarkt und hielt erst kurz vor den ersten Ständen an. Nur durch Glück wurde hierbei niemand verletzt.

Eine auf dem Weihnachtsmarkt befindliche Fußstreife der Polizeiinspektion Rosenheim nahm den Mann mit Unterstützung eines Zeugen fest und brachte ihn auf die Dienststelle.

Ein durchgeführter Alco-Test ergab bei dem Mann einen Wert von über 3 Promille. Nach einer Blutentnahme und der Sicherstellung seines Führerscheins wurde er wieder entlassen.

Pressebericht PI Rosenheim

Rubriklistenbild: © Reisner/dpa

Kommentare