Mit Auto in Garten gelandet

Schechen - Glück im Unglück hatte am Mittwochabend ein 19-jähriger Fahranfänger aus Schechen. Er landete mit seinem Auto in einem Garten.

Laut Polizei kam der 19-Jährige vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Pkw BMW auf der RO29 zwischen Marienberg und Mintsberg von der Fahrbahn ab. Er fuhr über ein angrenzendes Feld und kam, nachdem er seitlich gegen eine Mauer geprallt war, im Garten eines ca. 200 Meter entfernten Hauses zum Stehen.

Der Eigentümer staunte nicht schlecht, als das Fahrzeug zwischen Garage und Gartenhäuschen „eingeparkt“ wurde, nachdem es kurz zuvor noch den „Rasen gemäht“ hatte.

Es entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser