Frau bricht sich Handgelenk nach Unfall in Haag

Auto bricht Fußgängerin das Handgelenk

Haag - Ein Autofahrer hat beim Abbiegen eine 69-jährige Frau übersehen und streifte die Fußgängerin. Ihre schwere Handverletzung bemerkte sie aber erst später.

Einen Handgelenksbruch zog sich am vergangenen Dienstag eine 69-jährige Fußgängerin zu, welche die Mühldorfer Straße in Höhe der dortigen Metzgerei überqueren wollte. Dabei wurde sie von einem von der Kirchdorfer Straße nach links einbiegenden Auto gestreift, dessen Fahrer die Fußgängerin offenbar übersehen hatte.

Die Fußgängerin kam durch den Anstoß zu Sturz und zog sich bei dem Versuch, den Sturz abzufangen, den Handgelenksbruch zu, der allerdings nicht sofort bemerkt wurde.

Bruch nicht gleich erkannt

Zunächst gab sie gegenüber dem 20-jährigen Autofahrer, der sich sofort nach dem Anstoß nach ihrem Befinden erkundigt hatte, an, dass ihr nichts passiert sei und begab sich nach Hause.

Nachdem ihr dann aber zu Hause das Handgelenk anschwoll, begab sie sich in ärztliche Behandlung, wo die Fraktur festgestellt wurde.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser